Zirkel, der theologische

Für Tillich ist ein wirklicher Theologe nur, wer als Glied der christlichen →Kirche mit seiner Arbeit einer der wesentlichen Funktionen der Kirche dienen will: ihrem theologischen Selbstverständnis. Theologe sein heißt, die Allgemeingültigkeit der christlichen Botschaft zu behaupten und sie mit der eigenen Methode begründen zu wollen. So betreibt ein Theologe keine voraussetzungslose Wissenschaft, sondern hat schon eine existentielle Entscheidung getroffen, nämlich in der →Situation des →Glaubens zu stehen. Diese Entscheidung stellt den Eintritt in den t.Z. dar. Unter diesen Vorzeichen muss er aufhören, den Anspruch zu erheben, seine →Theologie auf empirisch-induktive oder metaphysisch-deduktive Weise gewonnen zu haben. Da niemand von sich selbst sagen kann, in der Glaubenssituation, d.h. im t.Z. zu stehen (Gleichzeitigkeit von Glauben und →Zweifel, von Innerhalb- und Außerhalbstehen), kann hier nur ein Kriterium Anwendung finden: Ein Mensch kann so lange Theologe sein, als er den Inhalt des t.Z. als das anerkennt, was ihn unbedingt →angeht, als er von der christlichen Botschaft unmittelbar betroffen ist.
Der t.Z. ist letztlich eine engere Fassung, eine spezifischere und konkretere Version des „religionsphilosophischen Zirkels“, der sich wie folgt beschreiben lässt: In jeder Theologie, selbst wenn sie den Anspruch hat, objektiv zu sein, gibt es einen Punkt, an dem individuelle Erfahrung, traditionelle Wertung und persönliches Betroffensein den Ausschlag geben, d.h. jeder Theologie liegt unvermeidbar ein apriorischer Erfahrungsbegriff, ein mystisches Apriori, zugrunde; ein Umstand, dem kein Religionsphilosoph entgehen kann. Als Folge davon können Versuche, die Theologie als empirisch-induktive oder als metaphysisch-deduktive Wissenschaft oder als Kombination aus beiden zu entwerfen, generell nicht zum Ziel führen (I 15–18). CP

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s