Leib, geistlicher

Der g.L. ist bei Paulus ein Leib, der das vom göttlichen →Geist verwandelte →Sein des Menschen ausdrückt. Denn Geist ist bei Paulus die Gegenwart des göttlichen Geistes im menschlichen Geist. Paulus verwendet den Ausdruck g.L., um dem Materialismus abzuwehren und steht andererseits mit der Formulierung g.L. ganz in der antidualistischen Tradition des AT (II 466). DD

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s